mein Header

News

04. Juli 2014 01:20 Alter: 6 Jahr(e)

Mann wird zwischen Sitzbank und Bushaltestellenrückwand eingeklemmt und vom eigenen Gewicht erdrückt - Reanimation

 

Feuerwehr befreit den korpulenten Mann in dem sie díe Bank zersägt - Unter Reanimationsbedingungen in ein Krankenhaus eingeliefert

Ein kurioser Unfall hat sich in der Nacht zum Freitag gegen 00:05 Uhr in einem Buswartehäuschen in der Kandinskyallee in Hamburg-Mümmelmannsberg ereignet. Ein übergewichtiger Mann unter Alkoholeinfluss ist in die Lücke zwischen Sitzbank und Rückwand des Wartehäuschens gerutscht. Der Mann hat sich so unglücklich verkeilt, dass er an seinem eigenen Gewicht zu ersticken drohte. Sein Begleiter, der kurz um die Ecke gegangen war, hatte den Mann gefunden und verzweifelt versucht ihn zu befreien. Schließlich hat er den Notruf gewählt. Bei Eintreffen der Rettungskräfte war der Mann nicht mehr ansprechbar. Mit einer Säge musste er aus seiner misslichen Lage befreit und vor Ort reanimiert werden. Mit dem Rettungswagen wurde er dann in ein Krankenhaus eingeliefert.


Wir haben die Bilder und O-Töne:

- Mann wird vor aufgesägter Sitzbank reanimiert (PIXELN!)
- Sanitäter bei der Arbeit (div. Einstellungen)
- Bank, mit abgesägten Holzbarren (div. Einstellungen)
- Feuerwehrmann zersägt Bankteil
- Totale des Wartehäuschens
- Rettungsdienst vor Ort
- Abfahrt Rettungswagen mit Notarztwagen
- weitere Schnittbilder

- O-Ton von (Name auf Band), Begleiter des Unfallopfers - sinngemäß: ... habe versucht meinen Freund aus der Lücke zu ziehen, habe es nicht geschafft ... Bank musste zersägt werden, damit er befreit werden konnte ... macht weitere Ausführungen ...

Bilder:

HINWEIS:
Das Wasserzeichen verschwindet nach dem Login für freigeschaltete Benutzer!
Einige Meldungen mit Fotos und Videos erscheinen nur nach Login!