mein Header

News

27. Februar 2010 06:03 Alter: 10 Jahr(e)

Ein Schwerverletzter nach Wohnungsbrand in Hamburg-Billstedt

 

Feuerwehrmann erleidet Rauchgasinhalation bei der Rettung der Person aus der Brandwohnung. Ältere Dame aus dem Haus muß betreut werden.

Bei einem Wohnungsbrand im Billstedter Mühlenweg in Hamburg-Billstedt wurde ein Mann schwer verletzt. Feuerwehr und Polizei erhielten erst eine Meldung über Brandgeruch in einem Mehrfamilienhaus. Beim Eintreffen der ersten Einsatzkräfte wurde sofort die Alarmstufe erhöht und weitere Kräfte zugeführt, da bereits Flammen aus dem Fenster schlugen und eine Person als vermißt galt. Feuerwehrleute öffneten die Wohnungstür der Brandwohnung und fanden den Mieter leblos vor. Sofort brachten sie ihn aus dem Haus und begannen noch auf der Strasse mit der Reanimation und dem anschließenden Transport in ein Krankenhaus. Für den Mann besteht akute Lebensgefahr. Offensichtlich waren keine Rauchmelder in der Wohnung vorhanden, die den Mann hätten warnen können. Der Brand in seiner Wohnung wurde mit 3 Angriffstrupps bekämpft und konnte gelöscht werden. Ein Feuerwehrmann erlitt eine Rauchgasinhalation beim Öffnen der Tür der Brandwohnung. Eine ältere Bewohnerin des Mehrfamilienhauses wurde kurzfristig in einem Rettungswagen betreut, konnte aber nach einer Untersuchung und der Beendigung der Brandbekämpfung wie der in ihre Wohnung gebracht werden.

Bilder:

HINWEIS:
Das Wasserzeichen verschwindet nach dem Login für freigeschaltete Benutzer!
Einige Meldungen mit Fotos und Videos erscheinen nur nach Login!