mein Header

News

29. Juli 2010 11:35 Alter: 11 Jahr(e)

Rentner verbrennt in seiner Dachgeschoßwohnung - Teil 2 des Materials

 

Leiche wird abtransportiert - Brandermittler vor Ort - OTon zum Einsatz mit Feuerwehr Pressesprecher Manfred Stahl

Nach der Beendigung der Löscharbeiten des Feuers in Hamburg-Farmsen haben nun die Brandermittler mit der Ursachenforschung begonnen. Gleichzeitig wurde der Leichnam des verstorbenen Rentners von einem Bestattungsunternehmen zur weiteren Untersuchung in das Institut für Rechtsmedizin gebracht.

Presseinformationen der Polizei Hamburg / OTS:

POL-HH: 100729-1. Mann bei Wohnungsbrand in Hamburg-Farmsen-Berne ums Leben gekommen

   Hamburg (ots) - Zeit: 29.07.2010, 05:23 Uhr

   Ort: Hamburg-Farmsen-Berne, Nigen Rägen

   Bei einem Wohnungsbrand in Hamburg-Farmsen-Berne ist ein Mann verstorben. Die Brandermittler des Hamburger Landeskriminalamtes (LKA
45) haben die Ermittlungen übernommen.

   Aus bislang ungeklärter Ursache brach im Wohnzimmer eines Einfamilienhauses in der Straße Nigen Rägen im Hamburger Stadtteil Farmsen-Berne ein Feuer aus. Ein Zeitungszusteller verständigte Rettungskräfte und Polizei.

   Die Beamten mussten die Haustür gewaltsam öffnen und fanden im Wohnzimmer einen toten Mann, der schwerste Brandverletzungen hatte.
Die Identifizierung wird noch einige Zeit in Anspruch nehmen.

   Der Brandort wurde beschlagnahmt und wird von den Spezialisten vom LKA 45 untersucht. Die Ermittlungen des Landeskriminalamtes zur Brandursache dauern an.

Bilder:

HINWEIS:
Das Wasserzeichen verschwindet nach dem Login für freigeschaltete Benutzer!
Einige Meldungen mit Fotos und Videos erscheinen nur nach Login!