mein Header

News

05. März 2013 11:35 Alter: 9 Jahr(e)

3 LKW auf der Autobahn A1 bei HH-Öjendorf zusammengestossen - 1 verletzte Person

 

Führerkabinen von 2 LKW zerstört - kilometerlanger Stau in Richtung Süden - vermutlich tiefstehende Sonne als Auslöser möglich

Auf der A1 kam es gegen 10:30 Uhr in Höhe der Abfahrt HH-Öjendorf in Richtung Süden zu einem Verkehrsunfall an dem 3 LKW beteiligt waren. Vermutlich aufgrund tiefstehender Sonne konnte der hinterste der beteiligten LKW Fahrer  den sich verlangsamten Verkehr aufgrund der tiefstehenden Sonne und einer Baustelle nicht erkennen und fuhr mit seinem Fahrzeug in einen vor ihm stehenden leeren Gefahrguttransporter. Dieser wurde wiederum auf einen weiteren LKW geschoben. Bei dem Aufprall wurden zwei der LKW Führerhäuser zerstört und der Fahrer eines der LKW leicht verletzt. Durch den Aufprall wurden bei den Fahrzeuge die Ölwannen beschädigt und Betriebsstoffe liefen aus. Die Feuerwehr streute die Flüssigkeiten ab. Es bildete sich während der Unfallaufnahme und den anschließenden Bergungsmaßnahmen ein kilometerlanger Stau. Ob die tiefstehende Sonne als Unfallursache zu werten ist müssen die Ermittlungen der Polizei ergeben.

 

 

Bilder:

HINWEIS:
Das Wasserzeichen verschwindet nach dem Login für freigeschaltete Benutzer!
Einige Meldungen mit Fotos und Videos erscheinen nur nach Login!